Gideon Böss hat bereits ein paar Ideen für die Fortsetzung des türkischen Antisemiten-Film:

Tal der Wölfe – Armenien: Nachdem seine Familie durch den türkischen Völkermord an den Armeniern ausgelöscht wurde, tötet ein junger Armenier der Reihe nach alle Hintermänner dieses Menschheitsverbrechens.

Tal der Wölfe – Kurdistan: Nachdem seine Familie durch einen Giftgaseinsatz der türkischen Armee ausgelöscht wurde, tötet ein kurdischer Freiheitskämpfer der Reihe nach alle Hintermänner dieses Angriffes.

Tal der Wölfe – Zypern: Um die türkische Besetzung zu beenden, tötet ein zypriotischer Freiheitskämpfer der Reihe nach alle Verantwortlichen für diese Besatzung. Quelle: boess.welt.de

Viel passender finde ich jedoch den Kommentar eines seiner Leser, der die Vorschläge sogleich anpasste:

Tal der Wölfe – Armenien: Nachdem seine Ahnen durch den türkischen Völkermord an den Armeniern ausgelöscht wurde, jagt eine türkische Spezialeinheit den Nachkommen, der tatsächlich die Chutzpah besass, diesen türkischen Befreiungsakt in einem Film als “Völkermord” zu bezeichnen. Die gesamte Crew des Filmes wird kreuz und quer durch Armenien gehetzt und terminiert.

Tal der Wölfe – Kurdistan: Nachdem ein Kurde die Frechheit besass, die türkischen Landschaftspflegemaßnahmen in Ostanatolien in einem international vielbeachteten Roman als Giftgasattacken gegen die kurdische Minderheit zu verzerren, rückt ein türkisches Elitekommando aus, um sein Dorf dem Erdboden gleichzumachen und die türkische Ehre wiederherzustellen.

Tal der Wölfe – Zypern: Türkische Freiheitskämpfer, ein buntes Häuflein von Freiwilligen und ehemaligen Soldaten, wollen sich für den ungeheuerlichen Vorwurf eines griechisch-zypriotischen Bürgermeisters rächen, der die Türken in einer grotesken Verdrehung der Tatsachen vor internationalen Besuchern als “Besatzer” tituliert hatte. Dazu entwenden sie Panzer, Waffen und Munition aus einer türkischen Kaserne und geben der Stadt des griechischen Brandredners ordentlich Feuer !

Man darf gespannt sein!

About Roman

Das ist mein Profil. Es gibt viele Profile, doch dieses gehört mir. Ohne mein Profil bin ich nichts und ohne mich ist mein Profil nichts.

8 Thoughts on “Geht „Tal der Wölfe“ bald in die Verlängerung?

  1. blub on 25. Januar 2011 at 23:08 said:

    ich verstehe die aufregung nicht. der erste „tal der wölfe“ war schon ’n ziemlich geiler action-film, der locker mit rambo mithalten konnte. fragwürdige botschaft? was ist daran fragwürdig, reale verbrechen der yankees zu zeigen und daraus einen actionfilm zu stricken? wenn jetzt wieder so ein gezeter stattfindet, muss man wohl davon ausgehen, dass diesmal verbrechen der israelis gezeigt werden.

    warum regt sich kaum jemand über yankee-hetzfilme gegen russen, vietnamesen oder araber auf? einfach nur ekelhafte doppelmoral. entweder man hat etwas gegen jegliche propaganda oder man lässt jeden das zeigen oder sehen, was ihm gefällt.

  2. Tal der Wölfe finde ich als Action-Film relativ langweilig, die Schauspieler sind auch nicht besonders toll. Eher ein B-Movie..

    Problematisch wird es bei solchen Filmen, wenn damit Realpolitik, die in Volksverhetzung abdriftet gemacht wird. Als Antwort fände ich die Umsetzung der oben genannten Vorschläge nicht schlecht.

  3. blub on 26. Januar 2011 at 16:24 said:

    genauso b-movie wie die rambo-filme, jeder chuck-norris-film, die meisten filme von van damme usw. einen actionfilm macht man für gewöhnlich gar nicht mit schauspielern. das sind „darsteller“. schwarzenegger oder stallone würde ich nicht unbedingt schauspieler nennen.

    ich kenne bis jetzt nur t.d.w. – irak. der war für mich alles andere als langweilig. kenne zwar deinen masstab nicht, aber ich stelle ihn in eine reihe mit rambo, missing in action, american fighter… dazu eine prise james bond.

    was ist daran volksverhetzung, reale ereignisse zu zeigen, um sie als vorwand für rächer-action zu verwenden? gut, is natürlich gemein, die yankees sagen „mi mi mi“, weil sie in ihren hetzfilmen nur phantasie-ereignisse als auftakt bringen können.

    es steht armeniern, kurden und zyprioten frei, türkenfeindliche actionfilme zu drehen. wenn die gut gemacht sind, schaue ich mir die genauso an.

    mich kotzt halt an, dass ich wiedermal erhöhten aufwand betreiben muss, um einen (wahrscheinlich) guten ausländischen actionfilm sehen zu können. scheiss zensur. ich weiss nicht, warum deutschland israel immernoch so in den arsch kriechen muss. wären die rollen von gut und böse in t.d.w. vertauscht, wäre der film wahrscheinlich frei ab 6.

    die fsk-begründung für die verweigerung der kennzeichnung ist auch zu geil. glauben diese vollpfosten ihren unfug eigentlich selbst? ein film könne sozialethisch desorientieren? was auch immer die nehmen – sie sollten es reduzieren oder damit aufhören.

  4. sonrasi on 29. Januar 2011 at 22:37 said:

    ich weiss nicht wer du bist ROMAN. Du hast wohl viel gegen den Türken. Du solltest da runter in die Palästina gehen und mitsehen, wie die rechtsstehende zionistische Politiker die seit Gründung der ISRAEL(Ausnahme RABIN, der wirklich Frieden wollte und von ZIONISTEN umgebracht wurde) die ARMEE für ihre schmutzige Ziele benutzen und unschuldige Menschen morden lassen. Eine ausgebaute ISRAEL und eine ZERSTÖRTE PALÄSTINA. Du bist wohl sehr zynisch. Du lebst in eine SUPERDEUTSCHLAND, wo du alles HAST und redest von oben runter. Übrigens was hast du ALS JUDE den hier VERLOREN? Deutschland war doch ein LAND, der seine jüdische Bevölkerungsteile verfolgte und vertrieb. Irgendwo muss man glaube ich mit dem WORT ANTISEMITISMUS vorsichtig umgehen. Jeder sollte in der LAGE sein seine eigene VERBRECHER an die PRANGER su setzen. Deutschland ist ein guter BEISPIEL für. Israel sollte auch mal damit anfangen seine VERBRECHER an die PRANGER zu setzen. Jeder der ein VERBRECHEN begeht sollte unabhängig seine RELIGION, SEINE NATIONALITÄT oder HERKUNFT bestraft werden. Verbrecher aus meiner REIHEN sind gut, die nicht aus meiner REIHEN sind schlecht. DAMIT glaube ich kommen wir nicht weiter. Wenn jemand ein richtige JUDE ist, dann muss er mit ACHTUNG gegenüber der TÜRKEI treten. Wenn jemand das nicht tut, dann hat er die GESCHICHTE verschlafen….!

  5. ich weiss nicht wer du bist ROMAN. Du hast wohl viel gegen den Türken.

    Nein, ich habe nichts gegen Türken, ich habe etwas gegen Islamisten und Radikale. Wahr Türken folgen dem Beispiel Atatürks.

    Du solltest da runter in die Palästina gehen und mitsehen, wie die rechtsstehende zionistische Politiker die seit Gründung der ISRAEL(Ausnahme RABIN, der wirklich Frieden wollte und von ZIONISTEN umgebracht wurde) die ARMEE für ihre schmutzige Ziele benutzen und unschuldige Menschen morden lassen.

    Welche unschuldigen Menschen? Die Fanatiker auf der Mavi Marmara? Das sind für mich keine unschuldigen Lämmchen.

    Eine ausgebaute ISRAEL und eine ZERSTÖRTE PALÄSTINA.

    Aus diesem Grund nimmt Israel ja auch von Jahrzehnt zu Jahrzehnt an Größe ab!?

    Du lebst in eine SUPERDEUTSCHLAND, wo du alles HAST und redest von oben runter.

    Sorry, ist geografisch so gegeben.

    Übrigens was hast du ALS JUDE den hier VERLOREN? Deutschland war doch ein LAND, der seine jüdische Bevölkerungsteile verfolgte und vertrieb.

    Ich habe mir Deutschland jetzt nicht als meine Heimat ausgesucht, aber ich glaube auch nicht, dass ich als deutscher Staatsbürger mich vor dir rechtfertigen muss, wo ich zu leben habe. Ich finde auch die Schlussfolgerung interessant, dass man aufgrund der deutschen Vergangenheit als Jude nicht in Deutschland leben soll. Vielleicht sollte man gerade deswegen in Deutschland leben.

    . Irgendwo muss man glaube ich mit dem WORT ANTISEMITISMUS vorsichtig umgehen.

    Ja, sehr vorsichtig und vor allem sollte man Antisemitismus auch als solchen Bezeichnen, der fängt nämlich nicht erst ab der Gaskammer ein solcher zu sein.

    Jeder sollte in der LAGE sein seine eigene VERBRECHER an die PRANGER su setzen. Deutschland ist ein guter BEISPIEL für.

    Ich finde nicht, dass es ein so gutes Beispiel ist, denn die deutschen Verbrecher beziehen heute Rente vom Staat und die wenigen Verurteilten wurden in einem besiegten und besetzten Deutschland verurteilt.

    Israel sollte auch mal damit anfangen seine VERBRECHER an die PRANGER zu setzen. Jeder der ein VERBRECHEN begeht sollte unabhängig seine RELIGION, SEINE NATIONALITÄT oder HERKUNFT bestraft werden. Verbrecher aus meiner REIHEN sind gut, die nicht aus meiner REIHEN sind schlecht. DAMIT glaube ich kommen wir nicht weiter.

    Israel hat eine unabhängige Justiz und gerade wurde der israelische Präsident Katzaw von einem arabischen Richter in Israel zu einer Gefängnisstrafe verurteilt! Für einen vermeintlich rassistischen Staat ist das schon nicht schlecht, wenn du mich fragst.

    Übrigens stehen Gerichte jedem in Israel offen und auch Soldaten werden angeklagt. Man stelle sich aber mal vor, der türkische Präsident wird wegen des Mordes an Kurden angeklagt! Das dürfte interessant werden.

    Wenn jemand ein richtige JUDE ist, dann muss er mit ACHTUNG gegenüber der TÜRKEI treten. Wenn jemand das nicht tut, dann hat er die GESCHICHTE verschlafen….!

    Der Zusammenhang will sich mir nicht erschließen. Die Juden sind den Türken nichts schuldig. Vielleicht sollten die Türken den Juden die Füße küssen, weil sie ihnen so gute Waffen verkauft haben? Fände ich als Anregung spannend. Was sagst du?

  6. was ist daran volksverhetzung, reale ereignisse zu zeigen, um sie als vorwand für rächer-action zu verwenden?

    Wenn man in reale Ereignisse antisemitische Stereotypen einspinnt, dann ist das Antisemitismus. Jeder Hetzfilm bedient sich zumindest zum kleinen Teil realen Ereignissen.

  7. sonrasi on 30. Januar 2011 at 04:37 said:

    „Der Zusammenhang will sich mir nicht erschließen. Die Juden sind den Türken nichts schuldig. Vielleicht sollten die Türken den Juden die Füße küssen, weil sie ihnen so gute Waffen verkauft haben? Fände ich als Anregung spannend. Was sagst du?“

    <— Tut mir leid, wenn jemand so eine Einstellung hat, dann kann man mit ihm über nix diskutieren. Einsicht kommt meistens wenn es zuspät ist… Dankbarkeit ist etwas, das eben nicht jeder Mensch hat. Geschichte ist da damit man aus ihn seine Lehren zieht und damit sie sich nicht wiederholt…

  8. Du sagst ich muss einer immer antisemitischer werdenden Türkei mit Achtung begegnen und ich sage, dass die Türkei den Israelis erst gebührend für die schönen Waffen danken muss. Hast du ein Problem damit?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Post Navigation