Am 28.12.2008 bombte das israelische Militär den Hamas Sender „Al-Aqsa TV“ in Schutt und Asche. Doch die Pause des Hass-Senders währte nicht lange. Durch mobile Sendestation war das Programm noch zu sehen. Für eine kurze Zeit sogar in ganz Europa.

Dies war dadurch möglich, weil ein skandinavischer Partner entsprechende Kapazitäten bei Eutelsat (Hotbird 13°E) eingekauft und der Hamas zur Verfügung gestellt hatte. Nun hat Eutelsat die Ausstrahlung über ihre Satelliten unterbunden.

„Al-Aqsa TV“ rief Muslime unter anderem dazu auf, jüdische Kinder überall auf der Welt zu ermorden.

Doch bevor die Gotteskrieger von europäischen Bildschirmen verschwanden unterlief einem Techniker ein peinlicher Fehler. Hamas-TV übermittelte minutenlang erotische Szenen und offenbarte der Welt so ihre Doppelmoral.

About Roman

Das ist mein Profil. Es gibt viele Profile, doch dieses gehört mir. Ohne mein Profil bin ich nichts und ohne mich ist mein Profil nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Post Navigation