Auf der diesjährigen „Messianischen Konferenz“ „Schönblick“ gab es am Kaffee-Tisch allerlei Exotisches zu bestaunen. Exotisches weil messianische Juden sich als Teil des Judentums sehen und sich sämtliche Symbolik aneignen, demzufolge müssten jüdische Speisevorschriften ebenfalls beachtet werden und bestimmte Lebensmittel absolut tabu sein. Bei diesem „jüdischen Treffen“, erstaunte nicht nur die Anzahl der nichtjüdischen Mitglieder, denn es ist nicht unüblich, dass in messianischen Gemeinden über die hälfte aller Mitglieder gar keine Juden sind (Vater und Mutter nicht jüdisch), sondern auch die Auswahl des Essens war alles andere als koscher.

Es gab Milchiges und Fleischiges, zusammen auf einem Teller und es gab Haribo-Produkte. Ein Blick auf die Seite des Herstellers verrät woraus Gummibärchen und andere Süßigkeiten aus Haribo-Tütten bestehen, aus Schweinegelatine nämlich.

Wir verwenden in den europäischen Ländern seit Jahren ausschließlich geprüfte und einwandfreie Schweineschwarten-Qualitätsgelatine […].

Wo es komplizierter wird, da hört der Spaß bei Messiancs auf, man will ja schließlich niemandem zumuten seine Essgewohnheiten umzustellen.

About Roman

Das ist mein Profil. Es gibt viele Profile, doch dieses gehört mir. Ohne mein Profil bin ich nichts und ohne mich ist mein Profil nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Post Navigation