Cigdem Toprak liefert bei Achgut einen ausgezeichneten Beitrag über die Lebenswelt gut integrierter und gebildeter muslimischer Einwanderer:

Konflikte werden also auf höchstem akademischen Niveau ausgetragen, mit Beleidigungen, Provokationen und Fäusten. Wie oft waren Diskussionen in der Mensa oder in Seminaren unmöglich, weil man sich weder über den Armenien-Völkermord noch über das Kurdenproblem in der Türkei oder den Nahost-Konflikt, aber allen voran über den Islam streiten konnte. Diese Beispiele aus einem Uni-Alltag mögen harmlos sein, verdeutlichen aber, dass auch Akademiker mit Migrationshintergrund sich davor drücken, die ihnen von den Eltern, der Familie oder der Gemeinschaft vermittelten Weltbilder und Vorstellungen in Frage zu stellen.

und

Je höher das Bildungsniveau, desto eher entwickelt sich die Bereitschaft zum kritischem Denken, garantiert wird sie dadurch aber nicht. Es ist sicherlich nicht einfach, sich irgendwann eingestehen zu müssen, dass in der eigenen Familie oder Gemeinschaft eine Form des Antisemitismus vermittelt wird, die man selbst angenommen hat.

Aus Voll integriert und klar antisemitisch. Oder: Bildung ist nicht alles, Achgut.de

About Roman

Das ist mein Profil. Es gibt viele Profile, doch dieses gehört mir. Ohne mein Profil bin ich nichts und ohne mich ist mein Profil nichts.

8 Thoughts on “Muslimisch, Intelligent und Antisemitisch

  1. Pavel on 14. Juli 2011 at 16:16 said:

    Surprise, Bildung ungleich persönliche Überzeugungen — wie unkoscher sie auch sein mögen. Wieviele gebildete Deutsche ohne unmittelbaren Migrationshintergrund sind wohl antisemitisch?

  2. Man könnte meinen, dass durch Bildung sich auch die persönliche Überzeugung ändern könnte. Deutscher Antisemitismus spielt sich eher auf anderen Ebene ab, der muslimische Rassismus ist direkter und er ist gefährlich.

  3. Muslimin on 15. Juli 2011 at 11:39 said:

    Ich bin der Auffassung, dass Gehirnwäsche gefährlich ist. Denken Sie darüber nach, mein lieber russischer Freund

  4. Soll das Ergebnis dann an deine Mail-Adresse geschickt werden:

    shariah.tuerkei@xxxxxxx.de

    ???

  5. Muslimin on 17. Juli 2011 at 10:02 said:

    Das Ergebnis soll hier veröffentlicht werden, damit alle Interessenten Bescheid wissen

  6. Du merkst es wirklich nicht. Herrlich!

  7. Muslimin on 19. Juli 2011 at 10:45 said:

    Topicstarter scheint, ein schönes Beispiel dafür zu sein, was ich bemerkt habe, oder?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Post Navigation