Die NPD nimmt am Partnerprogramm von Amazon mit, dieser „Skandal“ erzürnt kurz vor der anstehenden Wahl die Gemüter:

„Der Brandenburger Verfassungsschutz hat nach eigenen Angaben Verknüpfungen zum Online-Einzelhändler Amazon auf einer Website der NPD entdeckt. Dort findet sich der Text „Mit dem Kauf eines der folgenden empfohlenen oder eines anderen Produktes bei amazon.de unterstützen Sie die Arbeit dieser Nachrichtenseite. Vielen Dank dafür“. Dazu kommen Links zu Amazon-Produkten wie „Rudolf Heß: Ich bereue nichts“ und „Bekannte Soldatenlieder“. Die NPD Barnim-Uckermark sei offenbar ins „Partnerprogramm“ von Amazon eingestiegen und erziele damit Einnahmen, schreibt der Verfassungsschutz.“ Quelle: Heise-Artikel

Schon fordert „Die Linke“ einen Boykott von Amazon, falls diese an der Geschäftsbeziehung mit den Rechtsextremen festhalten sollten.

Amazon hat versagt, keine Frage, schließlich verstößt die NPD mit ihren ausländerfeindlichen und antisemitischen Aussagen regelmäßig gegen die Teilnahmebedingungen von Amazon. Dazu schreibt der Brandenburger Verfassungsschutz:

„Die NPD ist eine verfassungsfeindliche Organisation, die gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung ausgerichtet ist. Auf der Amazon-Partnerseite der NPD sind beispielsweise Beiträge unter dem Pseudonym „Julius Färber“ eingestellt. Die Namens-Anspielung an eine bestimmte Person der Geschichte wird kaum ein Zufall sein. Ende 2007 titelte „Julius Färber“ einen Artikel mit „Kauft nicht beim Juden!“.“

Mehr noch hat Amazon bereits bei seiner Sortimentspolitik versagt. Was haben Soldatenlieder, SS-Größen glorifizierende Bücher und sonstiger Schund im Sortiment eines international tätigen Unternehmens verloren? Wenn man schon Amazon boykottieren sollte, dann doch aus diesem Grund.

Update: Amazon hat auf den öffentlichen Druck reagiert und die NPD vom Partnerprogramm ausgeschlossen.

About Roman

Das ist mein Profil. Es gibt viele Profile, doch dieses gehört mir. Ohne mein Profil bin ich nichts und ohne mich ist mein Profil nichts.

One Thought on “NPD verdient an Amazon mit

  1. Was für ein Scheiss. Ich verstehe nicht, warum die Deutschen es immer noch kappiert haben. Man hat ja gesehen was damals passiert ist.

    Na ja, zum Glück ist die Mehrheit des Volkes nicht mehr so.
    Aber das mit Amazon verstehe ich auch nicht.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Post Navigation