Gerade in der Weihnachtszeit scheinen diverse Internetforen Irre buchstäblich anzuziehen, nicht anders ist es im Stundentenverzeichnis, einem Abklatsch der in den USA äußerst beliebten Studenten-Community „Facebook“. In Deutschland kam das „StudiVZ“ nicht nur wegen seines millionsten Mitglieds in die Schlagzeilen, sondern vor allem wegen zahlreicher Sicherheitslücken.

Mittlerweile scheinen diese jedoch geflickt zu sein und es kann in den tausenden von Gruppen (Diskussionsforen) weiter diskutiert werden. Darunter befinden sich zunehmend Gruppen mit islamistischen und teilweise rassistischen Inhalten. Einige Beispiele*: Boris Hagel (Uni Tübingen) betreibt die Gruppe „Israel-öffentlich-Kritisieren-können-Gruppe“, wobei er beklagt, dass „Israel immer noch mit Samdhandschuhen angefasst wird“ und der Zentralrat der Juden in Deutschland „jegliche Kritik an Israel unterbindet“. Wie Kritik an Israel aussehen könnte, beweisen die Mitglieder seiner Gruppe und sein eigenes vorgehen selbst. Während Antisemiten, in seiner Gruppe gegen Israel hetzen, Angriffe auf Israel loben und Selbstmordanschläge auf Schulkinder als „rechtmässig“ bezeichnen, werden schon mal den Islamismus verurteilende Beiträge gelöscht. In den anderen Gruppen geht es nicht ganz so subtil daher.

In der Gruppenbeschreibung der Gruppe „Zionismus ist Faschismus“ gegründet von Mostafa Mangal (Uni Dortmund), erfährt der Leser: „Der Zionist identifiziert sich selbst durch seine rassische Abstammung.“ und zieht daher den Schluss, dass „Zionismus = Rassismus“ ist. In der Gruppe „Mythos eines Völkermords – Die Armenienfrage“, lädt Emre A. (Uni Bremen) zu einer Art türkischen „Völkermord Konferenz“, wobei er die Opferzahl, des an den Armeniern verübten Genozids und diesen als solchen in Frage stellt, während andere von einer jüdischen Verschwörung gegen „türkische StudiVZ-Gruppen“ sprechen. Wer sich „Luft über seinen Ärger verschaffen!“ will, vornehmlich gegenüber Israel und USA, ist bei der Gruppe „Anti Israel und Usa!!“, von Can Günes (Uni Wuppertal) herzlich willkommen, denn schließlich haben diese beiden Staaten „viel Chaos, Krieg und das Sterben unschuldiger Menschen zu verantworten“. Die Gruppe „Kein Verständnis für Israel“ von Martin Süssenberger (Uni Bonn) spart sich die Gruppenbeschreibung und setzt lieber auf Bilder. Sein Gruppenbild zeigt einen israelischen Soldaten, der auf ein Kind zielt, dass sich hinter seiner Mutter zu verstecken versucht.

Die Moderatoren seiner Gruppe sind ebenfalls bestens für den Kampf gegen den zionistischen Feind gerüstet. Christina W. (HMT Rostock) ist anderen Mitgliedern als „übelste Antisemitin“ bekannt, bezeichnet die jüdische Selbstdefinition als „dummes Rassendenken“ und scheint die Schuldigen für den in den Palästinenser-Gebieten wütenden Bürgerkrieg bereits ausgemacht zu haben, „die westlichen Staaten“. Mit dem was in der jüngeren Vergangenheit in Deutschland mit Juden passiert ist, geht sie ebenfalls kreativ um: „weder haben „die Deutschen“ den holocaust verschuldet, noch sind die heutigen Einwohner Deutschlands geschweige denn die in 100 Jahren lebenden dafür verantwortlich zu machen.“. Stattdessen soll jeder „jetzige Verbrechen verhindern helfen.“. Ein anderer Teilnehmer, Karim Hesham T. (TU München) scheint ebenfalls den Grund für den Aufschwung rechter Parteien ausgemacht zu haben. Er kam zu überraschenden Erkenntnissen, es sind nicht die arabischen Jugendlichen und Ihre Eltern, die sich nicht integrieren wollen und deswegen den Unmut der Deutschen auslösen, sondern es ist Israel, das nicht endlich einen Schlussstrich hinter die deutsche Vergangenheit ziehen will „der neuzugang in der npd ist auch daran zurückzuführen , das die ueberhaupt noch existiert .das gedankengut der nazis wird ja dadurch [Anm. Die Kritik Israels] behalten.“.

Auf einem Auge blind, so kommt mir das StudiVZ in diesen Tage vor.

 

*Im StudiVZ agieren Mitglieder mit ihren Realnamen. Die Mitglieder posten oder gründen Gruppen in Eigenverantwortung, ihre Namen sind für jedes Mitglied frei einsehbar. Allein diese Informationen wurden für diesen Artikel herangezogen.

About Roman

Das ist mein Profil. Es gibt viele Profile, doch dieses gehört mir. Ohne mein Profil bin ich nichts und ohne mich ist mein Profil nichts.

39 Thoughts on “Rassistische und Islamistische Gruppen im „StudiVZ“

  1. Ich kann es nicht glauben, dass im jahre 2006 es noch Rassisten gibt. So etwas gehört der Steinzeit, nicht der Gegenwart.

  2. Wow!

    Ich wusste gar nicht, dass ich berühmt bin.
    Sind meine 15 min-Ruhm schon vorbei, oder werde ich der mediale Superguru werden?
    Spass beiseite Freunde, ich freue mich sehr, dass die Meinung von jungen Studenten, die in dieser entpolitisierten Gesellschaft so hohe Wellen schlagen.
    Das Israel Völkermord begeht, ist jedem klar, ebenso ist jedem klar, dass der Zionismus, die Grundlage jeden faschistischen Handelns von Seiten der Israelischen Regierung, eine verabscheuenswürdige Ideologie ist.
    Nichts desto trotz hat meiner Meinung nach jeder Jude das Recht, in einem Staat genannt Israel zu leben, wenn er dieses Recht auch jedem Palästinenser in einem Staat Palästina zuspricht.
    Solange dies nicht gegeben ist, ist Israel ein Apartheidsstaat ala Südafrika vor Mandela und wird in dieser Form sich selbst von innen zerstören.

    Liebe Grüsse

    Mostafa Mangal

  3. Jörn on 4. Januar 2007 at 00:19 said:

    Was für ein schwachsinniger Artikel!

  4. Aras on 4. Januar 2007 at 01:02 said:

    Gefragt ob die Namen erwähnt werden dürfen? Es könnte ja sein, dass die Personen an den Unis gefaket wurden.
    Dann hättet ihr schreiben müssen: mutmaßliche Gründer Ali G. , da der Nachname nicht erwähnt werden darf…

  5. Chrischie on 4. Januar 2007 at 01:15 said:

    Ich kann mich Jörn nur anschließen!
    Wie einseitig, polemisch, undifferenziert und subjektiv ist das denn?!

    Das veröffentlichen von Daten ohne die Zustimmung der betroffenen Personen verstösst übrigens gegen den Studi-VZ-Verhaltenskodex und
    die haltlosen Behauptungen (oder sollte man besser sagen Verleumdungen) sind ein Fall für die Polizei!!!

  6. Ich kann ebenfalls nur ungläubig den Kopf schütteln wenn ich das hier lesen muss.

    Zunächst mal sind das hier Meinungsäußerungen, da kann ich nicht viel gegen sagen. Aber:

    – Aus Zitaten von Einzelpersonen auf den Charakter der Gruppe zu schließen, ist doch ziemlich unfair. Eine Gruppe ist zunächst mal ein Ort, an dem verschiedene Meinungen aufeinander treffen. Genausowenig lässt sich aufgrund einer Gruppenzugehörigkeit auf die Meinung eines Mitglieds schließen. Durch den hier genannten Gruppennamen wird natürlich speziell eine Seite „angelockt“, insofern hast du Recht. Allerdings gibt es oft genug Stimmen von der anderen Seite. Das sind Leute, die gerne mitreden wollen und sich deswegen in einer solchen Gruppe anmelden. (ich nehme an, der Autor dieses Artikels hat sich auch mal kurz dort angemeldet – trotzdem ist er wohl kaum ein Antisemit?)

    – Aus der politischen Ausrichtung einzelner Gruppen lässt sich nur schwer auf die ganze Community schließen – diese ist letztlich nur ein Spiegelbild der Gesellschaft. Im großen und ganzen kriegt wohl jede gesellschaftliche Gruppe eine Kelle ab. Und die Betreiber können nicht alles löschen, was irgendwie nach Israel-Kritik riecht.

    – Du solltest vorsichtiger sein, wenn du hier einzelne Namen herausstellst. Wenn Du meinst dies sei nötig, dann lese Dir bitte die Beiträge dieser Person erstmal durch und entscheide dann nochmal ob Du nicht die falsche Person triffst. (Internet = „Du“ ? Ansonsten bitte sorry!)

    – Den Begriff „Antisemit“ bitte sensibel dosiert, und nicht mit der Gießkanne austeilen. Dankeschön. Es gibt genügend andere Möglichkeiten der Kritik, die genauer beschreiben um was es geht, und dabei keine sinnlose Vergleichsdebatte anzetteln (genau solche Vergleiche werden doch auch hier kritisiert).

  7. Jörn on 4. Januar 2007 at 02:40 said:

    Um meinen (zugegeben auf die schnelle hingekleisterten) ersten Beitrag zu präzisieren: Ich finde den Artikel reichlich einseitig. Wie Nr. 6 bereits schrieb, gibt es zwar sehr wohl die von dir aufgezeigten Meinungen und Personen, jedoch daraus auf die gesamte Gruppe und von dort wiederrum auf alle Mitglieder zu schließen, ist falsch.
    Außerdem erweckt dein Artikel den Eindruck, die Gruppen und das StudiVZ hätten ausschließlich die von dir angeprangerte „Richtung“ .

    Zum Thema Legalität: Bei allen hier getätigten Aussagen handelt es sich ENTWEDER um die persönliche Meinung des Autors ODER aber um (als solche gekennzeichnete) Zitate aus öffentlich zugänglichen Quellen (namentlich: Die StudiVZ-Gruppen). Mag das Zitieren aus StudiVZ-Foren auch gegen den StudiVZ-Kodex verstoßen (ich weiß es nicht, und es ist mir auch egal), so hat dies keinesfalls eine Strafbarkeit zur Folge. Genausowenig, wie die „Veröffentlichung“ von Namen, die anderswo bereits öffentlich stehen.

    Wer heutzutage noch meint, Mist im Internet anonym posten zu können, der hat das mit dem Internet irgendwie nicht verstanden.

    Gruß.

  8. >

    Diese Ansicht kann ich nicht teilen, ich weiß nicht wie Du darauf kommst (von meinen bisherigen Kenntnissen). Also, wenn Du dies als Meinung anderer darstellen willst, dann musst Du es anders formulieren. z.B. „Wird von anderen Mitgliedern als … bezeichnet“ oder „musste sich in der Diskussion schon den Vorwurf … gefallen lassen“. Deine Formulierung impliziert, daß Du die Vorwürfe für gerechtfertigt hälst.

    Ich persönlich finde den Bezug zu der Person komplett unnötig.

    Nein, ich bin nicht die besagte Person, aber ich habe bisher keinen Beitrag gelesen, der den Vorwurf rechtfertigen würde (sondern im Gegenteil sehr friedfertige und konstruktive Kommentare).

    Ob das Nennen von Namen nun verboten ist, da halte ich mich mal raus. Ich finde aber man kann auch ohne Verbot seine Formulierungen rücksichtsvoll wählen. Der Artikel ist ja aus dem Zusammenhang der Diskussion entrückt, so daß eine persönliche Anschuldigung hier eine ganz andere Wirkung hat.

  9. es ging natürlich um die Zeile

    “ ist anderen Mitgliedern als „übelste Antisemitin“ bekannt „

  10. mfg!
    Danke für Deinen konstruktiven Kommentar. Der Artikel gibt natürlich nur meine subjektive Meinung blaa…

    Die meisten Personen kenne ich persönlich (übers StudiVZ) und ich möchte klarstellen, dass ich in diesem Artikel niemanden als Antisemiten oder Rassisten abstempeln will. Jeder kann sich selbst ein Bild davon machen, was im VZ abgeht und was die Leute so treiben und posten.
    Es war nur ein kurzer Überblick über das Treiben dort, nicht mehr und nicht weniger. Ich verstehe nicht, warum hier einige meinen man könnte im Internet alles mögliche schreiben, ohne das es dann gelesen und darüber auch geschrieben wird.

  11. Sehr schön recherchiert Chrischie! Ich habe mich mangels eigener Kenntnisse zurück gehalten.

  12. Jörn on 4. Januar 2007 at 23:23 said:

    Viel Vergnügen. Welchen Straftatbestand möchtest du denn Anzeigen? *lach*

  13. hat nichts zur Sache on 4. Januar 2007 at 23:29 said:

    @ Nr 11:

    dann wollen wir ja sehen, ob du mit deiner Rass. Aussage hier Klagen kannst

  14. Said Sul. @ willst du dich selbst anzeigen?

    Alex Aul* und diese Christ* sind natural born nazis!

  15. tarraf on 5. Januar 2007 at 15:41 said:

    “der neuzugang in der npd ist auch daran zurückzuführen , das die ueberhaupt noch existiert .das gedankengut der nazis wird ja dadurch [Anm. Die Kritik Israels] behalten.”

    @ 15 wenn du den ganzen kontet lesen wuerdest wuesstest du das mit die nicht isreal geminet ist du depp…

  16. guter artikel. natürlich ist das nennen der namen nicht strafbar und natürlich sind die mitglieder von gruppen wie „zionismus ist faschismus“ selbst für das licht verantwortlich, das solche gruppen auf sie werfen. schade, das du hier nur wenige positive kommentare bekommen hast. im fuchsbau gab’s da verhältnismässig mehr.

  17. Diese Wortschöpfung disqualifiziert sich schon von selbst.

  18. wir halten fest: das internet ist kein luftleerer raum und jeder, der meint, seine antisemitischen und rassistischen weltbilder dort ungestört ausbreiten zu können, ist erst in zweiter linie ein antisemit und rassist und in erster ein ziemlicher idiot!

    ach ja und weil es so gut passt, hier noch ein artikel über den bodensatz menschverachtender gruppen in studivz: http://der-fuchsbau.blogspot.com/2006/12/geschichten-die-das-studieverzeichnis.html

  19. Chrischie on 6. Januar 2007 at 03:29 said:

    Na, herzlich willkommen Herr Böss!
    Da haben wir ja schon das 2. Würstchen, das aufgrund seiner mangelnden Penisgröße bzw. -dicke(von der Attraktivität eurer Bildern bei Studi-VZ reden wir lieber gar nicht erst) seine eigene Profilneurose mit solchen feigen, pauschalisierenden und billigen Einsätzen kurieren muss! (Jab bitte, prügelt mich verbal – aber jetzt geh ich mal auf eurer Niveau herunter, Gideon Böss und Roman Gorbaschov !)
    Ist ja schön, dass ihr euch die Antisemitenjagd auf die Fahne geschrieben habt. Und auch sinnvoll. Aber erstens heiligt der Zweck nicht die Mittel (ich sage nur Rechtsstaatlichkeit – aber davon habt ihr in eurem antideutschen, oder sollte ich besser sagen utopischen und lächerlichen Weltverständnis ja `eh noch nix gehört). Zweitens: Wenn ihr euch schon profilieren wollt und was Gutes tun wollt, warum setzt ihr euch nicht mit der NPD auseinander? Mal so ein Beitrag über Pasteurs. Und da würdet ihr auch die/den Richtigen treffen. Man, dann hättet ihr meinen Respekt und meine Unterstützung! Aber da habt ihr wohl nicht die Eier dafür, Jungs?!
    Und das Internet IST ein luftleerer Raum (Mal ein bißchen Nachhilfe in Informatik oder Physik selbsternannter Antisemitenjäger Gideon Böss;-), ? Bits und Bytes brauchen keine Luft! Aber das ist wohl zu hoch für dich*schmunzel*)! Aber eben kein rechtsfreier Raum! Und deswegen hoffe ich inbrünstig, dass alle Betroffenen aus dem Beitrag alle Register ziehen!

    Und Gideon Böss? Ein bißchen Werbung in eigner Sache kann nicht schaden, gelle! Mal den link gepostet und auf Supporter gehofft! Das ist echt erbärmlich!… Und wenn ich mich recht erinnere, hast du ja umgehend klein beigeben müssen…;-)
    Aber macht nur weiter, wenn euer erbärmliches Leben sonst keinen Sinn hat… *ich bete für eure verirrten Seelen*….

  20. Pingback: Jewish-Dating Blog » Der Pawlowsche Antisemit

  21. Chrischie

    zuerst interessieren sich deine großeltern mit zirkel und lineal für jüdische nasen und jetzt du für penise, irgendwie krankhaft.

    bei was genau habe ich eigentlich klein beigeben müssen? solltest du darauf abzielen, dass ich den namen malte kleinjung auf malte gestutzt habe, muss ich dich enttäuschen. warum im artikel nicht mehr malte kleinjung steht, habe ich in einem kommentar ausführlich erklärt.

    ach ja und dein „luftleerer raum-gag“ ist klasse!

  22. tarraf on 6. Januar 2007 at 14:56 said:

    genau een darum geht es , das man di poltik nicht kritiseren darf ohne als antisemit abgestempelt zu werden…geschweige man ist dann politiker….wenn dhon anscheinend ein paar deppen dem artikel glauben schenken…

  23. Ich will Christiane als Schlagfertigkeiten-Schreiberin engagieren!! (nicht!)
    Ansonsten, Chrischie, ist es natürlich schön das du dir die „Antisemitenjäger“-jagd auf die Fahne geschrieben hast. Und auch sinnvoll. Aber erstens ist deine Penis(neid?)fixierung für den Rest der Welt ziemlich uninteressant. Zweitens: Wenn du dich schon profilieren und was gutes tun willst, wie wär’s dann mal mit einer Sitzung beim Psychiater? Da kannst du dann auch mal wieder so richtig schön inbrünstig hoffen.

  24. Chrischie on 6. Januar 2007 at 16:27 said:

    Willkommen auch Herr Hörnig (hier scheint mir der Name Programm zu sein;-))!
    Da hat sich ja der Großteil des Antideutschen-Packs versammelt (mal sehen wann Max Stein und Tillman S. hier ihre „Keule“ mitschwingen?).

    Was meine Großeltern betrifft muss ich euch enttäuschen. Deine Aussage ist genauso aus der Luft gegriffen wie deine Verleumdungsaktion gegen Malte. Meine Oma war polnische Jüdin – aber jetzt kommt bestimmt gleich dieses „Jüdische-Selbsthasser-Ding“ (ist klar Jungs, immer dasselbe Geschwafel von euch, langsam wird`s langweilig! ;-))
    Was die Profilierungssucht anbelangt: Nee, nee, da seid IHR ungeschlagen in eurem Versuch kleine Broder-Kopien zu werden. Ihr seid in eurer Argumentation/in euren Ansichten schon jetzt so abgefuckt, wie er es in den letzten Jahren geworden ist…
    Aber eins muss man euch lassen: Amüsant seid ihr ja in eurem Treiben. Und Fantasie habt ihr auch. Wie sonst kann es sein, dass ihr hinter jeder Israel-, Bush- und Imperialismuskritik gleich Antisemitismus erkennt?! Oder ist das doch eher Paranoia? Oder ADS? Oder ein Minderwertigkeitskomplex? Ja, das sollte man wirklich mal psychatrisch abklären lassen, Haiko!
    „Penis(neid?)fixierung“ – der war wirklich gut*lol*…

  25. @chrischie

    „Da hat sich ja der Großteil des Antideutschen-Packs versammelt“
    kann es sein, dass du keine ahnung davon hast, was antideutsch ist? würd mich ja mal interessieren, wie du da den bogen spannen willst. obwohl, eine, die keine skrupel hat, sich ne jüdische oma aus polen auszudenken, wird auch dieses problem meistern.

    „Deine Aussage ist genauso aus der Luft gegriffen wie deine Verleumdungsaktion gegen Malte.“ wo genau beginnt die verleumdung, wenn ich einen artikel über die antisemitischen und rassistischen gruppen schreibe, denen malte angehört? ist dir aufgefallen, dass ich dem malte keine gruppenzugehörigkeiten untergeschoben habe, sondern er in all diesen auch tatsächlich mitglied war? definier mal, was du unter „verleumdung“ verstehst, vielleicht wird dann manches klarer.

    warum hast du eigentlich nicht den mut, unter klarnamen zu schreiben? wie erbärmlich dieses antisemitische milieu ist, das aufschreit, sobald es beim namen genannt wird, sieht man gerade an leuten wie dir besonders gut. uns vorzuwerfen, feige zu sein und selber als einzige anonym zu bleiben, ist schon mutig!

    aber vielleicht braucht es diese art fortgeschrittener realitäsverweigerung, um für verschwörungstheorien nach art der protokolle empfänglich zu werden.

    ach ja und grüß deine oma von mir!

    PS: „Ja, das sollte man wirklich mal psychatrisch abklären lassen, Haiko!“ –>> tja haiko, jetzt hatte se dich mit deinen eigenen waffen geschlagen :-)!!! sie hat definitiv den „schlagfertig in vier wochen“-kurs für viertklässler belegt…und nicht bestanden.

  26. tillmann s. on 6. Januar 2007 at 19:38 said:

    also anscheinend wurde mein name in diesem blog verwendet..ich habe keine ahnung warum?und welche keule ich weshalb mitschwingen sollte ist mir auch ein rätsel.
    eventuell bin ich ja auch nicht gemeint, bloß sooo viele tillmann s. gibts ja auch nicht.

  27. Chrischie on 6. Januar 2007 at 23:26 said:

    Was antideutsch ist:
    z.B.
    -inflationärer Gebrauch des Wortes Antisemit (trifft zu!)
    -keinerlei Kritik (auch konstruktive) am Vorgehen der israelischen Regierung erlaubt (trifft auch zu!)
    -Profilierungssucht, verbunden mit dem Versuch sich zum moralischen Übermenschen zu deklarieren (trifft zu!)
    -gegen Alles, für Nichts (trifft auch zu)
    etc. etc. …
    Aber ich lass mich gerne eines Besseren belehren (Gegenargumente bitte!).

    Was meine Oma anbetrifft: Glaub was du willst! Was bleibt dir auch anderes übrig, wenn du das Jüdische-Selbsthass-Argmument nicht bringst, als sie ganz zu verleugnen… So kann man sich seine perfide Realität natürlich auch schaffen. Aber darin seid ihr ja sowieso Meister. Irgendwas muss man ja gut können, gelle;-)

    Viertklässler! Ja Gideon, da habe ich ja dann wohl genau euer Niveau getroffen. Außer vielleicht, dass Kinder in der 4. Klasse schon richtig lesen können. Aber das schaffst du auch noch*daumen drück*…

  28. da haben wir aber eine kleinigkeit vergessen. wie siehts denn nun damit aus und bitte nicht mit phrasen antworten (siehe antideutsch), sondern mit argumenten.

    “Deine Aussage ist genauso aus der Luft gegriffen wie deine Verleumdungsaktion gegen Malte.”

    wo genau beginnt die verleumdung, wenn ich einen artikel über die antisemitischen und rassistischen gruppen schreibe, denen malte angehört? ist dir aufgefallen, dass ich dem malte keine gruppenzugehörigkeiten untergeschoben habe, sondern er in all diesen auch tatsächlich mitglied war? definier mal, was du unter “verleumdung” verstehst, vielleicht wird dann manches klarer.

  29. Chrischie on 7. Januar 2007 at 03:07 said:

    Ja, Gideon, da ist wohl der erste Teil meines Beitrages verloren gegangen…
    Aber ich poste das gerne nochmal:
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil! (bzgl. Klarnamen und was Verleumdung betrifft). Siehe oben! Ist übrigens das Gegenteil von unten (nur ein Hinweis, damit ich dich nicht vor eine unlösbare Aufgabe stelle;-))… Sieh mal im Strafgesetzbuch nach: Stichwort Rufmord, Verleumdung, etc… Gibt es auch online!
    Naja, Phrasen?! Gegenargumente bitte!!! So einfach kommst du mir nicht davon… 😉

  30. okay und wo genau beginnt der rufmord im malte-artikel?

  31. Köstliche Antwort auf Gideons Frage. bzw: köstlich, wie du es schaffst gar nicht zu antworten, sondern einfach ein paar Schlagwörter bellst. „Ich verstehe unter Verleudmung: Verleudmung!! Strafgesetzbuch!! Rufmord! haha!!! Phrasen!!Gegenargumente!!!!!!“
    Und leugnet nicht Chrischies Oma! Wer weiss was mit ihr geschiet, wenn sich die letzte positiv besetzte jüdische Figur die sie kennt, als nicht exsistent herausstellt.

  32. Jetzt schnell das „I love Chrischie“ Shirt kaufen:

    …nur noch wenige 10000 Stück vorhanden!

  33. Stefan Scheib on 14. Januar 2007 at 04:49 said:

    Einfach nur wahnsinn dieser artikel! Wenn du schon durch studienvz schaust,warum fallen dir dann die rassitischen beiträge gegenüber muslimen nicht auf! denn es gibt in diesem forum sicher vielmehr beleidigende und ungerechtfertigte beiträge über den islam als über juden und israel! aber das ist natürlich egal,denn natürlich muss man ja lieber die unschuldigen und liebenswerten israelis und juden beschützen,die nie fehler machen und natürlich im nahost-konflikt alles richtig machen!
    und jeder der eine andere meinung hat ist ein nazi oder ein islamistischer judenhasser oder terrorist!
    es ist auch eine frechheit einfach die orginalnamen abzudrucken ohne diejenigen vorher zu fragen,ob das okay ist! das ist zwar leider nicht illegal,aber das zeigt halt den charakter des verfasser!
    „Sein Gruppenbild zeigt einen israelischen Soldaten, der auf ein Kind zielt, dass sich hinter seiner Mutter zu verstecken versucht.“
    tja,würde mich lieber mal fragen wie so ein bild zustande kommen kann! da muss doch sogar dem dümmsten menschen auffallen,das da was nicht richtig läuft!
    Und warum sollte man nichts gegen israel oder die usa sagen dürfen,jedes land macht fehler und da wir ja in einer demokratie leben,hat auch jeder das recht seine meinung kundzutun! Das ist in keinsterweise rassistisch oder antisemitisch! natürlich gibt es im studienverzeichnis auch nazis,antisemiten,rassiten,sozialisten,kommunisten und was es noch so alles gibt! aber das ist doch ganz natürlich,denn jeder mensch ist nunmal anders und hat ne andere meinung! aber deswegen einfach leute die gegen die politik israels oder usa sind,als rassisten und antisemiten hinzustellen ist echt eine frechheit! es ist doch eine gute sache, wenn leute in verschiedenen foren ihre meinungen austauschen und miteinander kommunizieren!
    aber wenn das natürlich dann für solche artikel benutzt wird ist das einfach nur traurig! seht endlich ein,dass niemand perfekt ist und jeder fehler macht! und in unserer welt sollte man dann auch die chance haben kritik zu üben!
    peace

  34. Kritiker on 14. Januar 2007 at 12:24 said:

    Was hat die Armenierfrage (Gruppe „Mythos eines Völermords“) mit Rassismus und Islamismus zu tun?? Wenn sie doch sogar öffentlich in Europa diskutiert und in Frankreich innenpolitisch für Kontroversen sorgt ???

  35. Köstlich. Das ist als ob man fragen würde: Was hat der Holocaust mit Rassismus zu tun?

  36. tarkan köroglu on 16. Januar 2007 at 10:23 said:

    dann geht mal auf die seite von stephan pätzold und david kretzer

    ich finde studivz sollte seine neutralität bewahren

  37. Ariel Goldwasser on 25. Mai 2007 at 01:22 said:

    :roll:
    Kommt ihr eigentlich noch klar in eurer Welt?
    Habt ihr nichts zu tun, oder warum sucht ihr überall Volksverhetzung und Antisemitismus? Ihr reißt Zitate aus dem Zusammenhang und kritzelt hier Kritiker mit vollem Namen und Uni rein!! Der ganze Blog macht einen propagandistischen Eindruck auf mich..

    Roman, Du bist doch auch in der Pro-Israel-Gruppe. Warum schreibst Du nichts über die extrem rassistischen Aussagen da? Weils ja nur gegen Araber ist? „Gaza von der Landkarte tilgen!!“ „Scheißdreck bist Du mit uns verwandt, eher mit Beduinen, oder irgendwelchen Eseln“ (Ich bin so fair, dass ich keine Namen benutze) Ja, es gab auch dort mal einen Araber. Nachdem er lächerlich gemacht und grob beleidigt wurde und dennoch stets höflich blieb, wurde er letztlich aus der Gruppe entfernt, nachdem ohnehin die Hälfte seiner Posts gelöscht wurden, die die unbequeme Wahrheit enthielten. Wie Du sagst, bist Du kein Israeli. Ich glaube, Du bist ein Hobby-Israeli, der allenfalls mal zum Urlaub herkommt und sich den Pro-Israel-Kampf auf die Fahne geschrieben hat. DU HAST KEINE AHNUNG WOVON DU ÜBERHAUPT REDEST IN DEINEM SICHEREN DEUTSCHLAND!!! Leute wie Du sind es, die Kritiker mundtot machen wollen. Denkst Du, nur weil Du hier Leute gegen ihren Willen veröffentlichst, trauen sie sich nicht mehr, die Wahrheit zu sagen?? Die Leute werden rausfinden, wie die wahre Situation ist und wie die wahre Geschichte unseres… meines Landes ist und Du kannst sie nicht davon abhalten! Die Leute, die Du namentlich genannt hast fühlen sich nun bestärkt durch Deine einseitige Propaganda-Darstellung. Feige bist Du auch! Wenn ich mich recht erinnere, hat irgendjemand in der israel-öffentlich-kritisieren-können-gruppe stellung zu deinen Aussagen in diesem Blog genommen. Warum hast Du darauf nicht reagiert? Ist natürlich bequemer, irgendeine Scheiße hier reinzupinseln und Leute zu nennen mit DEINEN UNWAHREN TEXTEN als Grundlage. Hast Du nichts besseres zu tun, als Leute mit schwachsinnigen Vorwürfen hier reinzustellen?? Was bezweckst Du damit? Denkst Du, Du bekämpfst Antisemitismus? Im Gegenteil, Du förderst ihn und setzt allen Clishes einen drauf. *Applaus* Wegen starrsinnigen Leuten wie Dir haben wir keinen Frieden. Danke! Du hockst in Deiner Wohnung vor Deinem PC und kriegst es nicht in Deine Birne rein, dass hier MENSCHEN STERBEN, sondern betreibst Propaganda und tust so, als ob es nur auf arabischer Seite Rassismus gibt.

    Ich muss Crischie zustimmen: Warum unternimmst Du nichts gegen die NPD, die tatsächlich antisemitistisch ist, statt gegen arme Studenten, die sich freuen, bei StudiVZ über kontroverse Themen diskutieren zu können?? Falsche Meinungen diskutiert man und bewegt den anderen zur Vernunft, statt ihn öffentlich mit dazuinterpretierten Scheinfakten anzuprangern. Dann fühlen sie sich nämlich nur bestärkt und das kriegt ihr ich-verteidige-blind-israel-weil-ich-jude-bin-typen nicht in eure Schädel rein. Gegen wen soll man auch hetzen, wenn man diskutiert??

    Dieser ganze Blog ist ein Armutszeugnis der Seriösität, des Dialogs und der Demokratie, herzlichen Glückwunsch!

  38. Hey jo! Ich bin Schuld an dem Antisemtismus und der Israelfeindschaft :)

    Reife Leistung, mein imaginärer jüdischer Freund! 😉

  39. Pingback: Jewish-Dating Blog » Blog Archive » Ein ganz gewöhnlicher Schmock

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

 

Post Navigation