Ein etwas spezieller Fall sind gemischte Musiksammlungen. Unter gemischten Sammlungen sind Interpreten und Alben zu verstehen, die nichtlateinische Zeichen enthalten und entsprechend dargestellt und sortiert werden müssen. Den Fall vorausgesetzt, es werden für alle Musikstücke Unicode-Zeichen verwendet, erscheinen bspw. russische Interpreten immer am Ende einer Liste, die daneben nur amerikanische Interpreten enthält.

Die Unicode-Tabelle fängt nämlich mit lateinischen Zeichen an, erst danach kommen Zeichen für Russisch, Hebräisch, Japanisch etc.

Begibt man sich also zu den Interpreten die mit dem Laut „S“ beginnen, so findet man dort nur amerikanische Bands vor. Das Duo С.К.А.Й. (gesprochen wie das englische „Sky“) steht hingegeben weit abgeschlagen unten in der Liste.

Um die Sortierung zu beeinflussen lässt sich ein besonderes Tag in der Mp3-Datei verwenden: ARTISTSORT. In iTunes ist es über den Reiter „Sortierung“ zu finden. In Mp3tag ist es unter „Erweiterte Tags…“ zugänglich. Wir tragen dort also lediglich eine englische Umschrift ein und speichern das Album.

Russische-Mp3-richtig-einsortieren

ARTIST – С.К.А.Й.
ARTISTSORT – S.K.A.Y.

In Mp3tag wäre es außerdem möglich per „Aktion“ eine automatische Umwandlung der Zeichen in lateinische Zeichen zu konfigurieren und dann auf ein Feld anzuwenden. Dazu müsste ggf. der Inhalt von ARTIST nach ARTISTSORT kopiert und die Aktion auf „ARTISTSORT“ angewendet werden.

Read More →

Einige Provider haben damit begonnen ihre Hosting-Pakete auf PHP 5.x umzustellen und lassen die PHP 4 Unterstützung auslaufen. Leider können einige ältere CMS-Systeme nicht mehr weiter betrieben werden. Zu diesen Systemen gehört auch Joomla! der ersten Version.

joomla-1.0

Als besonderes Angebot, bietet it.SOLUTIX eine Anpassung des Systems auf PHP 5.x zu einem Pauschalpreis von 150€ an. Damit kann eine ältere Joomla-Installation noch Jahre in Betrieb bleiben und ein Upgrade zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

1&1 beginnt ab Mai damit MySQL 4 – Datenbanken zu löschen und zwingt die Kunden zum Umstieg auf MySQL5. Das Unternehmen informiert die betroffenen Kunden mit dem Satz:

„Die alte MySQL 4-Datenbank wird zum kommunizierten Abschaltdatum gelöscht. Auf die darin gespeicherten Daten kann dann nicht mehr zugegriffen werden. Bitte sorgen Sie daher frühzeitig für eine Sicherung der Daten. „

Weitere Informationen sind im Hilfe-Center zu finden.
Read More →

Ab und an ergibt sich das Problem, dass ältere Datein bspw. auf einem Transfer-Laufwerk gelöscht werden sollen – Ein Verzeichnis soll kein Datengrab werden, so ist es nicht ganz abwegig alle Inhalte mit einer Art Haltbarkeitsdatum zu versehen. Dies geht ganz einfach mit Windows-Bordmitteln und der Anweisung FORFILES.

Namen aller Dateien ausgeben, die älter als 180 Tage alt sind:


FORFILES /D -180 /P T:\ /S /C "cmd /c echo @path 0x09 wurde vor 180 Tagen geändert"

Alle Dateien löschen, die älter als 180 Tage alt sind:

FORFILES /D -180 /P T:\ /S /C "cmd /c del @path 0x09 wurde vor 180 Tagen geändert"

In einer Batch-Datei gespeichert und im Scheduler ausgeführt lässt sich ein Verzeichnis so frei von zu alten Dateien halten, auch im Hinblick auf Verzeichnisse, die von mehreren Personen genutzt werden lässt es sich Dateien ein „Haltbarkeitsdatum“ verpassen.

Wieder ein Thema ohne Bezug zum Blog. In diversen Foren wird immer wieder nach einer einfachen Lösung zum Umbenennen von Dateien gefragt. Hierfür gibt es eine breite Palette an mehr oder weniger sinnvollen und vermeintlich bequemen Tools. Ich selbst habe in der Vergangenheit den „Ant Renamer“ benutzt. Er ist vor allem dann nützlich, wenn Dateinamen nach bestimmten Regeln bearbeitet werden sollen, etwa um bestimmte Sonderzeichen, Unicodewerte oder regelmäßig vorkommende Zeichenfolgen zu ersetzen oder einfach zu entfernen.

Read More →