Jüdisch, jetzt und hier (SR)
Ein Film von Andreas Lueg

„[…]In der Berliner Synagoge Sukkat Shalom – ursprünglich eine Mehrzweckbaracke der US-Army – ist das Provisorium Programm: Man teilt sich den Raum mit anderen Konfessionen und lässt jeden Freitagabend „Schabbat neu entstehen“. An der Lichtigfeldschule in Frankfurt am Main setzen jüdische und nichtjüdische Schüler sich im Projektunterricht mit Israels Armee auseinander – während israelische Fachkräfte in der Schulküche für das streng koschere Mensa-Menü sorgen. […]“

[youtube mA0uvMBBnWU]

Read More →

Wie im aktuellen „Schalom“-Podcast zu hören ist, gibt es eine neue Synagoge für Estlands Hauptstadt Tallinn. Ein moderner Bau mit einem gewölbten Dach aus Stahl und Glas, die an einen Granatapfel erinnern soll, denn im Talmud hat der Granatapfel 613 Kerne, was der Anzahl der gesetzlicher Mitzwot entspricht. Das Gebäude jedenfalls wird nicht nur als Bethaus genutzt, ein koscheres Restaurant, eine Ausstellung über die Juden Estlands und die Verwendung als Amphitheater sind für die nächste Zeit vorgesehen. Im Podcast kommt der neue Rabbiner Tallinns Rabbi Shmuel Kot zu Wort, anschließend wird einiges zur aktuellen Parascha und dem Konflikt zwischen Wissenschaft und biblischer Lehre gesagt.

Es lohnt sich also. Zum PodCast

[audio:http://download.br-online.de/imperia/md/audio/podcast/import/2007_07/2007_07_27_08_49_20_podcastschalom27072007_a.mp3]