Gideon Böss hat bereits ein paar Ideen für die Fortsetzung des türkischen Antisemiten-Film:

Tal der Wölfe – Armenien: Nachdem seine Familie durch den türkischen Völkermord an den Armeniern ausgelöscht wurde, tötet ein junger Armenier der Reihe nach alle Hintermänner dieses Menschheitsverbrechens.

Tal der Wölfe – Kurdistan: Nachdem seine Familie durch einen Giftgaseinsatz der türkischen Armee ausgelöscht wurde, tötet ein kurdischer Freiheitskämpfer der Reihe nach alle Hintermänner dieses Angriffes.

Tal der Wölfe – Zypern: Um die türkische Besetzung zu beenden, tötet ein zypriotischer Freiheitskämpfer der Reihe nach alle Verantwortlichen für diese Besatzung. Quelle: boess.welt.de

Viel passender finde ich jedoch den Kommentar eines seiner Leser, der die Vorschläge sogleich anpasste: Read More →

…mit diesen Spruch warf der durchgeknallte türkische Ministerpräsident Israel vor sich im Gaza-Konflikt 2009 nicht angemessen zu verhalten. Dabei unterdrückt der vorbestrafte Politiker seit Jahren Teile seiner eigenen Bevölkerung. Laut Menschenrechtlern setzt er dabei gar chemische Waffen gegen mutmaßliche Kämpfer ein.

Es sind verstörende Fotos, an Grausamkeit kaum zu übertreffen. Fotos von verbrannten, verstümmelten und verätzten Körperteilen, Leichen, die kaum noch als solche zu erkennen sind. Laut türkisch-kurdischen Menschenrechtlern soll es sich bei den Toten um acht Angehörige der kurdischen Untergrundbewegung PKK handeln, die im September 2009 getötet worden sind.

Quelle: SPIEGEL ONLINE